History-Wanderung entlang des Kalltrails im Hürtgenwald
(10)
Bestseller
–20%
Das Mahnmal an der Brücke

Geführte Wanderung zum Thema "Kall Trail & der Weg der Amerikaner" im Winter 1944/1945

Bei dieser geführten Wanderung geht es um den zweiten Angriff der Amerikaner auf die Ortschaft Schmidt, die am 02.11.1944 begann und als Allerseelenschlacht in die Geschichtsbücher einging.

  • unterwegs auf Originalschauplätzen
  • thematische Führung durch einen Guide
  • Geschichten, Mythen und Erlebnisse aus jehner Zeit
Enthalten
  • Komplette Durchführung + Begleitung durch einen History-Guide/Gästeführer
  • Zeigen und Erklären der Originalschauplätze
Nicht enthalten
  • Getränke und Mahlzeiten
Dauer4 Stunden
Mitzubringen

Festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung. Auf den Anhöhen ist es frei und windig.

TeilnehmerTour findet ab 4 bis 25 Teilnehmer statt
Anforderungen

Körperliche Kondition, denn das Kalltal ist steil.

Wichtige Informationen

Sicherheit und Respekt gegenüber der Natur, den Schutzgebieten und anderen Menschen ist uns wichtig. Deshalb hinterlassen wir möglichst wenig Spuren und keinen Müll.

Veranstaltungsort

Treffpunkt ist ein kleiner Parkplatz, direkt an der Kirche in Vossenack.
Vossenack Kirche
Baptist-Palm-Platz, 52393 Hürtgenwald, Deutschland
Dort kann man die Autos kostenlos (Stand 11/2021) abstellen.

Angeboten von

FTB-Adventures
52393 - Hürtgenwald
(22)

Weitere Informationen

Geführte Wanderung zum Thema "Kall Trail & der Weg der Amerikaner" (Eifel)

Die Tour startet (und endet) an der Kirche in Vossenack. Das Kalltal ist steil und tief und trennt die Ortschaften Vossenack und Schmidt. In diesem Tal fand der Angriff auf Schmidt statt.

Der zweite Angriff, der noch heute als "Allerseelenschlacht" bekannt ist, begann am 2.11.1944. Maßgeblich war die 28. US-Division mit den Regimentern 109., 110. und 112. beteiligt, wobei das 112. Vossenack besetzen und darüber hinaus das Kalltal und die Orte Kommerscheidt und Schmidt einnehmen sollte. Das und die Geschichte von der Landung in der Normandie bis zur Überquerung der Rur sind Thema dieser Wanderung auf Originalschauplätzen. Was hier geschah, muss man einfach vor Ort sehen und hören, denn hier kam alles anders, als es sich die amerikanischen Streitkräfte gedacht hatten. Der Hürtgenwald und die Schlacht um Schmidt ist auch heute noch unauslöschbar mit dem zweiten Weltkrieg verbunden. Viele Menschen sind hier ums Leben gekommen und bekannte Namen wie Hemingway und Salinger waren hier. Es warten 8.5 km Natur und Geschichte auf Sie - nicht verpassen, denn 2019 jähren sich die Kämpfe zum 75. Mal.

Zu den Kämpfen in dieser Region gibt es viele Geschichten, Mythen und Halbwahrheiten. Erfahren Sie die wahren Begebenheiten.

10 Bewertungen
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Ein schöner Wandertag
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Interessanter Wanderweg aber wenig Historisches zu sehen. Dauer von 3.5 Stunden bei hügeliger Landschaft ist ok. Man sollte schon großes interesse an der historischen Vergangenheit der Gegend haben sonst ist die Preis/Leistung für manche wohl nicht gerechtfertigt. Insgesamt aber ein schöner Wandertag.
von Robert am 17.08.2022
Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Ich fand die Wanderung sehr spannend und informativ. Da es an dem Tag, an dem die Wanderung stattfand, sehr heiß war, fand ich auch die Länge der Wanderung ausreichend, bei besserem Wanderwetter hätte sie gerne länger dauern können.
Für diese Wanderung sollte man wandererfahren und trittsicher sein, da es doch einige Male auf Schotterpisten steil bergab geht.
von Volker Heins am 17.08.2022
Klasse informative Wanderung
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Durch die vielen und guten Informationen durch den Wanderführer wurden einem die Ereignisse der Hürtgenwaldschlachten nähergebracht.
Das Gelände ist teilweise steil und man sollte über ausreichend Kondition verfügen.
von Günter Frenkel am 20.07.2019
4.4/10
ab
19,90 €

Ticket buchen

Gutschein kaufen

Wunschtermin auswählen und Erlebnis buchen.